Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen
Mit 50+ an die Uni: vom Gasthörer zum Zertifikatsstudium

AVDS informiert im
ARD-Buffet über Seniorenstudium

Zu Gast im ARD-Buffet war der stellvertretende Vorsitzende des AVDS (Akademischer Verein der Senioren in Deutschland), Bernd Schmitt. Im Gespräch mit Moderatorin Fatma Mittler-Solak informierte er über die Möglichkeiten des Seniorenstudiums und wie ältere Menschen Kurse und Vorlesungen an Unis und Hochschulen belegen können.

Seit rund 20 Jahren berät und informiert der Verein AVDS e.V., der auch diese Website betreibt, über die Bildungsmöglichkeiten in der zweiten Lebenshälfte, insbesondere zum Seniorenstudium und zur Belegung von Kursen als Gasthörer an Unis und Hochschulen. Dabei hat sich der AVDS zum kompetenten Ansprechpartner zum Thema Bildung und Weiterbildung 50+ entwickelt.

Moderatorin Fatma Mittler-Solak wollte zunächst wissen, welche Möglichkeiten es mit 50+ gibt, an deutschen Universtäten zu studieren. Bernd Schmitt erläuterte, dass man sich als Seniorstudent zunächst einmal fragen müsse: „Warum mache ich das? Habe ich zum Beispiel ein Interesse an bestimmten Themen wie Astrologie, Kunstgeschichte oder auch Philosophie?“ Wenn ja, kann man sich als Gasthörer an den deutschen Hochschulen eintragen und einen oder mehrere Kurse belegen. Die Gebühren betragen je nach Universität und der Zahl der belegten Kurse zwischen 60 und 300 Euro pro Semester.

Foto: Screenshot ARD-Buffet

Der stellvertretende Vorsitzende des AVDS e.V., Bernd Schmitt, im Gespräch mit Moderatorin Fatma Mittler-Solak zum Thema Studieren 50+ und den Möglichkeiten der Weiterbildung für Senioren an Hochschulen und Universitäten.

Eine größere Hürde als die Gebühren liege freilich woanders: „Als Senior steht man vor einer Massenuniversität wie Hamburg, Frankfurt oder Berlin.“ Da könne es schon mal vorkommen, dass man an einige Türen klopfe ohne weiterzukommen. Und hier kommt der AVDS e.V. ins Spiel, der telefonisch und per Mail berät und in seinem AVDS-Studienführer für Senioren nicht nur die richtige Adressen parat hat, sondern auch über die ersten Schritte an der Uni informiert. So ist er längst unentbehrlicher Begleiter für alle Senioren geworden, die den Sprung an die Uni machen möchten.

„Wir Senioren mussten uns erkämpfen, dass wir durch die Vordertüren in die Unis gekommen sind“, antwortete Bernd Schmitt auf die Frage, was der Unterschied von einem Zertifikatsstudium zum Gasthörerstudium ist. „Doch inzwischen bieten große Unis wie zum Beispiel Frankfurt mit seiner Universität für das 3. Lebensalter sogar ein speziell auf Seniorstudenten zugeschnittenes Programm an.“ Hier geht es dann nicht mehr um das Belegen von einzelnen Kursen, sondern man absolviert ein komplettes Studium für Ältere, das so genannte Zertifikatsstudium.

Foto: Screenshot ARD-Buffet

Zum Abschluss des Besuchs beim ARD-Buffet mit Moderatorin Fatma Mittler-Solak gab es noch ein leckeres Essen für alle Beteiligten an der Sendung.

Die nächste Frage von Moderatorin Fatma Mittler-Solak beschäftigte sich damit, ob man mit 50+ denn jeden Studiengang belegen könne, den man will. „Grundsätzlich ist das möglich,“ so Bernd Schmitt. „Man muss aber natürlich die Voraussetzungen erfüllen.“ Für den Gasthörerzugang genügt bereits die Mittlere Reife. Und manchmal geht es sogar ohne besonderen Abschluss.

Die These, dass man im Alter weniger gut lerne als in jungen Jahren, wollte Bernd Schmitt nicht unterstützen. Durchaus gebe es aber beim gemeinsamen Studieren von Jung und Alt Konflikte. Um das Uni-Leben möglichst reibungslos zu gestalten, widmet sich ein Kapitel des AVDS-Studienführers für Senioren einem Uni-Knigge. Damit dem Start ins Studienleben 50+ nichts mehr im Wege steht.

Die Folge des ARD-Buffets zum Studium 50+ in der ARD Mediathek:
https://www.ardmediathek.de/video/ard-buffet/die-sendung-vom-06-11-2023/das-erste/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzE5NTA1MDE

Information und Beratung zum Seniorenstudium und Bildung in der 2. Lebenshälfte finden Sie hier auf der Website, sowie auf der Website des AVDS e.V.:
https://avds.de/

Den AVDS-Studienführer für Senioren können sie hier bestellen:
https://avds-shop.de/